Harry Potter – Special

Heute vor genau 20 Jahren wurde der erste Teil der Harry Potter Saga auf englisch veröffentlicht. Wer hätte damals gedacht, dass dies so ein großer Erfolg wird? J. K. Rowling selbst wahrscheinlich am wenigsten. Denn selbst der Verlag Bloomsbury scheute das Risiko einer großen Auflage und ließ zunächst nur 500 Bücher drucken.

J. K. Rowling

Das ist alles noch bewundernswerter, wenn man all die Hintergründe in ihrem Leben kennt – welches es bis dahin nicht immer gut mit ihr gemeint hat. Den Film über ihr Leben „Magic Beyond Words“ finde ich sehr gelungen und zeigt, wie es überhaupt zu diesen Büchern kam.

Ich muss gestehen, dass damals – gerade mal in der 2. Klasse – Harry Potter und der Stein der Weisen eines meiner Geburtstagsgeschenke war. Ich selbst habe mich in diesem jungen Alter noch nicht für Neuerscheinungen etc. interessiert. Dieses Buch hat mich jedoch schnell in seinen Bann gezogen und ich habe es lieben gelernt.

Somit gehöre ich noch zu der Generation, die immer eine gefühlte Ewigkeit auf das neue Buch warten musste. Damals fand ich das meist nicht so toll, aber im Nachhinein bin ich eigentlich froh darüber, denn es war jedes Mal etwas ganz besonderes und ich habe immer auf das Datum hingefiebert. Die Atmosphäre kann man gar nicht richtig beschreiben – außer mit „magisch“. Und natürlich habe auch ich davon geträumt nach einen Brief aus Hogwarts zu bekommen – wer hat das auch nicht 😉

harry_potter_buecher

Meine Sammlung ist für einen Fan jetzt nicht wirklich groß, aber ich denke sie wird noch weiter wachsen 🙂

Leider gibt es von diesen ganzen Dingen wie Kalender etc. keine Fotos, da diese seit ich ausgezogen bin – wegen Platzmangel – bei meinen Eltern lagern. Nur die Bücher mussten natürlich mit 🙂

Seitdem ist diese Welt etwas ganz besonders für mich und ich bin J. K. Rowling unglaublich dankbar für diese Geschichten.

Wie und in welchem Alter seid ihr zu Harry Potter gekommen?

Kommentar verfassen