Lesemonat Juni

Werbung – da Markennennung – Rezensionsexemplar

Hallo Bücherwurm,

im Juni war ja wirklich tolles Wetter. Daher war ich viel draußen unterwegs und 1 Woche in Italien im Urlaub 🙂
Somit wurde  das Lesen etwas weniger als im Mai, aber ich konnte3 tolle Bücher lesen. Eins davon wieder zusammen mit meiner lieben Anna 🙂

Das zweite ist zudem wieder von meiner #18für2018 Liste. Somit war zumindest ein Buch von meinem SUB 🙂

Das dritte wurde mir von der lieben Mella Dumont bereits vorab als e-book zum Testlesen geschickt. Es war mein erstes Buch von ihr und ich habe mich sehr darüber gefreut – vielen Dank an dieser Stelle nochmal 🙂

Die Flucht (464 Seiten)

!ACHTUNG SPOILERGEFAHR! Es handelt sich um Teil 2 der Cassia&Ky-Trilogie.

Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird – sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen: Jemanden, den das System töten will.

Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
Würdest du für deine Liebe sterben?

Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.

(Quelle: Amazon)

Das Buch war gut, jedoch fand ich den ersten Teil besser. Ich bin aber schon gespannt wie es weiter geht, da noch viele Fragen offen sind. Den 3. und letzten Teil werde ich dann auch wieder gemeinsam mit der lieben Anna lesen 🙂

Die Verzauberung der Schatten (640 Seiten)

!ACHTUNG SPOILERGEFAHR! Es handelt sich um Teil 2 der Weltenwanderer-Trilogie.

Die Stadt London gibt es vier Mal – im grauen wohnt die Langeweile, im weißen der Hass und im schwarzen das Nichts. Doch im Roten London, da wohnt die Magie …
Vier Monate ist es her, dass Kell gegen die dunkelste Form der Magie gekämpft hat. Noch immer leidet der Antari unter Albträumen, und die gewiefte Taschendiebin Delilah Bard, kurz Lila, geht ihm einfach nicht aus dem Kopf. Sie hat sich inzwischen jedoch einen Traum erfüllt: Sie segelt mit dem Nachtfalken über die Meere der Welt.
Das Rote London steht ganz im Taumel des Spiels der Elemente, einem Turnier, bei dem Magier aus aller Welt ihre Kräfte messen. Auch Kell will antreten. Während zahlreiche Gäste, darunter der berüchtigte Pirat Alucard Emery, in die Stadt kommen, bemerkt jedoch niemand, wie ein anderes London aus seinem düsteren Schlaf erwacht und diejenigen wiederkehren, die als für immer verloren galten.
Ein Abenteuer mit liebenswerten Figuren, düsteren Überraschungen und jeder Menge Wortwitz in der atemberaubenden Welt der vier London.

(Quelle: Amazon)

Dieses Buch war einfach nur gut und wieder echt spannend mit so manch einer überraschenden Wendung. Doch das „schlimmste“ ist der meeeeega Cliffhanger am Ende des Buches! Da kann ich wohl nicht mehr so lange warten bis ich den letzten Teil lese.

Herzkirschennacht (376 Seiten)

Leylas Leben ist langweiliger als eine Tüte voll getrockneter Erbsen – das jedenfalls findet Tante Elena und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Leben ihrer Nichte in Schwung zu bringen. Leyla gefällt das gar nicht, zumal ihre Tante mit einem besonderen Talent gesegnet ist und ihr Einmischen daher auf jeden Fall Folgen nach sich ziehen wird. Dann steht Leyla plötzlich ihrem ersten Schwarm aus der Schulzeit gegenüber – doch Matteo erkennt sie nicht wieder. Elena läuft währenddessen zur Höchstform auf – und Leylas Leben stellt sich auf den Kopf.

(Quelle: Amazon)

Da ich dieses Buch bereits vor Veröffentlichung lesen konnte, war es den Testlesern möglich noch ein bisschen auf die Geschichte Einfluss zu nehmen, das war wirklich spannend für mich, da ich dies zum ersten Mal gemacht habe.

Das Buch hat mir gut gefallen, da es Fantasy und Liebesroman miteinander vereint. Weder das eine noch das andere sind zu weit im Vordergrund. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von ihr 🙂

Zusammen sind das diesen Monat wieder 1.480 Seiten 🙂

Kennt ihr diese Bücher bereits und habt sie vielleicht auch schon gelesen?

Kommentar verfassen