Rezension – Doppelt verlobt hält besser

Hallo Bücherwurm,

ich habe heute noch ein sommerliches Buch für euch – passend um sich von dem tristen Wetter „wegzulesen“. Die liebe Lia Haycraft hat mir das Buch als Rezensionsexemplar als e-book zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank an dieser Stelle nochmal an dich <3

51aaxn2bpkrl-_sx327_bo1204203200_

Das Buch:

Autor: Lia Haycraft
Verlag: Forever
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 09.02.2018
ISBN: 978-3958189492
Format: e-book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 3,99€ (TB 12,00€)
Seitenanzahl: 224

Inhaltsangabe:

Isobel Rain liebt ihren Job als Geschäftsführerin der exklusiven Dating-Agentur Diamond Love. Sie liebt auch ihr Leben im französischen Küstenstädtchen Antibes. Doch dann macht ihr ausgerechnet ihr geliebter Onkel einen Strich durch die Rechnung. Und das aus dem Grab heraus: In seinem Testament verfügt er, dass Isobel Diamond Love nur weiterführen darf, wenn Sie innerhalb von sechs Monaten heiratet. Ein Verlobter muss also her. Und dabei hat Isobel zur Zeit nicht mal einen Freund. Vielleicht ist es Schicksal, dass sie kurz darauf Jean-Luc trifft und es zwischen den beiden heftig funkt. Nur dass der smarte Immobilienmakler nichts von Isobels Erbe weiß und auch nicht vorhat in nächster Zeit jemandem das Ja-Wort zu geben. Aber dann kommt sowieso alles ganz anders…

(Quelle: Amazon)

Meinung:

Das Cover sieht genau so aus wie ich mir die Location an der die Geschichte spielt vorgestellt habe. Super Aussicht auf das Meer, viel Natur und Sommer. Somit spiegelt es den Inhalt perfekt wieder.

Lias Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen, denn er ist flüssig und durch die detaillierten Beschreibungen kann man sich den Ort super vorstellen. Als Leser läuft man sozusagen direkt mit Isobel und Jean-Luc durch die kleinen Straßen oder am Meer entlang und hat dabei das Rauschen des Wassers in den Ohren <3

Es wird abwechselnd aus der Sicht von Isobel und Jean-Luc erzählt. Dies gefällt mir immer sehr gut, da man als Leser so einen besseren Einblick in die Charaktere bekommt. Die beiden Hauptprotagonisten lernen sich in einem Buchladen in Ort kennen – oder besser gesagt treffen sie dort zum ersten Mal aufeinander und sind bereits hier voneinander begeistert. Liebe auf den ersten Blick, oder? Isobel leitet seit dem Tod ihres Onkels die Agentur, muss aber durch das Testament innerhalb eines festgelegten Zeitraumes heiraten um diese Position behalten zu dürfen. Dadurch das dessen Ende immer näher rückt bereitet ihr natürlich Sorgen. Jean-Luc hingegen hat beruflich keine Probleme, jedoch klappt es mit den Beziehungen bisher nicht so gut, zudem will er überhaupt nicht heiraten. So prallen zwei verschiedene Welten aufeinander. Da Isobel ihm nichts von ihrem Erbe erzählt kann man sich bereits denken, dass es hier zu Missverständnissen kommen könnte – so entstehen vor allem bei Jean-Luc einige Verwirrungen.

Bereits kurze Zeit nach ihrem ersten Aufeinandertreffen kommen sich die beiden Hauptprotagonisten schon sehr nahe – mir persönlich ging das etwas zu schnell, da sich beide quasi noch gar nicht kannten und bis dahin kaum miteinander gesprochen hatten ist es etwas unrealistisch. Wir erleben im Anschluss eine komplette Achterbahn der Gefühle – warum das so ist, werde ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten 🙂 So fiebert man mit allen Charakteren mit und findet sich durch die geschickt integrierten Plot Twists in einer völlig überraschenden Situation wieder. Jedoch wurde mein Lesefluss durch die eingebauten Zeitsprünge gestört. Denn diese waren nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen und es waren in der Geschichte bereits einige Wochen vergangen. Auch das Ende kam dann etwas plötzlich um die Ecke – ein paar Seiten mehr hätten dem Buch an dieser Stelle auf jeden Fall gut getan. Trotzdem war es ein passender Abschluss der Geschichte.

Fazit:

Trotz meiner Kritik ist es auf jeden Fall ein tolles Buch mit sommerlichem Setting und war für mich ein gelungener Roman zum Ende des Sommers. Es gehört für mich in die Kategorie der Zwischendurchlektüren.

5 Gedanken zu “Rezension – Doppelt verlobt hält besser

  1. Huhu Sarah,

    der Klappentext klingt ja echt interessant. 🙂 Eine sehr schöne Rezension. 🙂

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

  2. Pingback: Lesemonat 10/2018 | Kleene's bunte Welt

Kommentar verfassen