Rezension – Friends forever! Lovers at last?

Werbung – Rezensionsexemplar

Hallo Bücherwurm,

heute habe ich nach einiger Zeit mal wieder einen Young Adult Roman für euch. Die liebe Melanie Reichert hat einige Blogger für eine Aktion rund um die Veröffentlichung gesucht und ich habe das Glück dabei sein zu dürfen ❤

41ldAYvo2OL._SX345_BO1204203200_

Das Buch:

Autor: Melanie Reichert
Verlag: Selfpublishing
Genre: Young Adult
Erscheinungsdatum: 11.10.2019
ISBN: 978-3966988292
Format: e-book/Taschenbuch
Preis: 2,99€/11,99€
Seitenzahl: 296 Seiten

Inhaltsangabe:

Die warmherzige Maddie ist schon seit ihrer Kindheit mit den Zwillingen Sam und Ben befreundet. Zusammen sind die drei durch dick und dünn gegangen und haben jede freie Minute miteinander verbracht. Während der ungestüme Sam früher ihre Abenteuerlust angesprochen hat, teilt der introvertierte Ben auch heute noch ihre Leidenschaft für Bücher. Doch im vorletzten Highschooljahr könnte das emotionale Chaos nicht größer sein. Denn Sam ist mittlerweile nicht nur Volleyballcaptain, sondern auch der Frauenschwarm der Schule, während Ben in seinen Augen der totale Nerd ist. Und dann ist da auch noch Amber, die größte Zicke der Klamath High, die Maddie das Leben schwermacht. Die Sechzehnjährige scheint durch die Streitigkeiten der Brüder immer öfter zwischen die Fronten zu geraten. Wird ihre Freundschaft die Highschool überleben? Und was, wenn da plötzlich andere Gefühle ins Spiel kommen?

(Quelle: Amazon)

Meinung:

Das Cover ist sehr schlicht und in meinen Augen dennoch wunderschön geworden, auch wenn es vermutlich nicht jeden zum Zugreifen bringt. Die Anordnung der darauf abgebildeten Figuren wird im Verlauf des Buches eine große Rolle spielen.

Als Leser erleben wir die Geschichte aus der Sichtweise der drei Freunde. So lernen wir alle Hauptcharaktere viel besser kennen und erleben ihre Gefühle hautnah. Jedoch weiß man als Leser so bereits einige Fakten, die die anderen Protagonisten (noch) nicht kennen. Mir persönlich gefällt dieser Perspektivwechselgut, da ich dadurch noch tiefer in die Geschichte eintauchen konnte.

1

Maddie war mir sofort sympathisch, sie ist eine sehr rücksichtsvolle und warmherzige Person. Sie ist auch ein richtiger Tollpatsch, das macht sie für mich total sympathisch, da ich auch gelegentlich etwas tollpatschig bin kann ich mich gut in sie hinein versetzen. Die beiden Zwillingen hingegen sind komplett unterschiedliche Charaktere und zunächst konnte nur Ben mich überzeugen. Er ist – im Gegensatz zu seinem Bruder – ein ruhiger Charakter, der ein Ziel vor Augen hat.

2

Die drei sind seit Kindheitstagen sehr eng miteinander befreundet und haben einige Abenteuer gemeinsam erlebt. Dabei ist jedoch Ben immer der vernünftige und Sam der abenteuerlustige. Dennoch haben sie sich geschworen, für immer berfreundet zu bleiben, egal was passiert. Je älter alle werden, desto mehr kommen die Unterschiede der Zwillinge zum tragen und es entsteht ein regelrechter Wettbewerb zwischen ihnen. Für Maddie nicht immer ganz einfach, denn sie mag beide sehr gerne und steht nun zwischen den Stühlen. Als dann auch noch Gefühle ins Spiel kommen, ist das Chaos perfekt.

3

Im Laufe des Buches erfahren wir nicht nur was in der Gegenwart passiert, sondern auch was die drei Freunde in ihrer Kindheit gemeinsam erlebt haben. Je mehr dieser Rückblicke auftauchen, desto klarer und verständlicher wurde für mich das Verhalten der Zwillingen im Hier und Jetzt.

4

Fazit:

Bei diesem Buch werden die Gefühle auf eine Achterbahnfahrt geschickt. Ein authentischer, humorvoller und ebenso gefühlvoller Young-Adult Roman über das Erwachsenwerden, dem Alltag an einer High-School, Freundschaf und die erste große Liebe. Auch wenn einige Szenen hervorsehbar waren, gehört dieses Buch für mich in die Kategorie Lesegenuss.

Kommentar verfassen