Rezension – Gekittete Herzen halten besser

Werbung – Rezensionsexemplar

Hallo Bücherwurm,

heute habe ich noch eine weitere Neuerscheinung für euch. Auch dieses Buch von Aurelia Velten durfte ich bereits vorab lesen – vielen Dank auch hier an den Verlag – und somit habe ich die Rezension direkt zur Veröffentlichung für euch <3

Das Buch:

Autor: Aurelia Velten
Verlag: Hippomonte Publishing e.K.
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 18.11.2018
ASIN: B07KDL4HW7
Format: e-book
Preis: 2,99€
Seitenanzahl: 262

Inhaltsangabe:

London Clark ist seit jeher in Davide Rossi, den großen Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Zwar ist sie toughe Geschäftsfrau, ihm gegenüber bringt sie jedoch kaum ein Wort heraus. Sie weiß, dass er deswegen glaubt, sie hielte sich für etwas Besseres.
Natürlich ist Davide da nicht allzu sehr begeistert, als er ausgerechnet mit London eine Weihnachtsparty für die Rossis planen soll. Hinzu kommt, dass seine Frau ihn gerade erst verlassen hat – ohne ein Wort der Erklärung. An seinem tiefsten Punkt, betrunken in einer Bar, führt eins zum anderen und er landet mit London im Bett.
Wie zur Hölle sollen sie nun die Party zusammen planen? Je mehr Zeit sie jedoch miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich …

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Das Cover ist perfekt für die weihnachtliche Geschichte. Auch das Pärchen darauf ist gut gewählt und strahlt Liebe und Glück aus und passt für mich gut zum Buch.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und detailliert. Es wird aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten – Davide und London – erzählt und erfährt so einiges über deren Vergangenheit und ihre Gedanken sowie Gefühle.

Wir starten direkt mit einem Paukenschlag in die Geschichte. Seine Ehefrau verlässt ihn plötzlich, ohne dass es für ihn irgendwelche Anzeichen gab. Zu allem Überfluss soll er nun auch noch eine Weihnachtsparty für seine Schwester als Überraschung für die Feiertage vorbereiten – und das ausgerechnet mit ihrer besten Freundin London, die er überhaupt nicht leiden kann.

Das beide direkt zu Beginn auch noch im Bett landen, macht es nicht gerade einfacher einen netten und ungezwungenen Umgang miteinander zu pflegen. Nach und nach lernen sich die beiden durch die Vorbereitungen etwas besser kennen und müssen sich letzten Endes eingestehen, dass ihre Meinung gegenüber dem anderen nur auf Oberflächlichkeiten beruht, jedoch ein ganz anderer Mensch dahinter steckt.

„Sie ist knallrot geworden, als ich dich heute Morgen nur erwähnt habe, als hättet ihr…“ Sie unterbrach sich, um scharf die Luft einzuziehen. „Du!“ Der Vorwurf in ihrer Stimme war deutlich zu hören. „Du hast mit ihr geschlafen!“ Zischend entließ sie den Atem wieder, währenddessen zuckte Davide zusammen und fragte sich, wie Frauen für diese Dinge ein derartiges Gespür haben konnten. Seiner Mutter und seiner Schwester hatte er noch nie etwas vormachen können, manchmal war es zum Verrücktwerden. 

Während der Vorbereitungen wird auch immer wieder gekocht, und immer hat es so lecker geklungen, sodass ich anschließend jedes Mal Hunger hatte XD

Fazit:

Dieses Buch ist eine weihnachtliche Zwischendurchlektüre die jetzt perfekt für die kommenden Wochen geeignet ist.

Kommentar verfassen