Rezension – Wenn das Meer leutet

**Werbung – Rezensionsexemplar**

Hallo ihr Bücherwürmer,

heute darf ich euch zum Erscheinungstermin ein wirklich wundervolles Buch von der lieben Jessica Koch vorstellen – welches ich von ihr bereits Anfang August als e-book erhalten habe 🙂 Vielen Dank hierfür nochmal liebe Jessica <3

Da es mein erstes Buch von ihr ist, war ich natürlich mega gespannt darauf 🙂 Um was es geht und wie mir die Geschichte gefallen hat verrate ich euch jetzt 🙂

9783945362433_1530692807000_xxl

Das Buch:

Autor: Jessica Koch
Verlag: FeuerWerke Verlag
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 16.08.2018
ISBN: 978-3945362433 (Taschenbuch)
Format: e-book
Preis: 0,99 e-book (Einführungspreis)
Seitenanzahl: 268

Inhaltsangabe:

Marie ist neu auf dem College. Hier in Kalifornien ist alles anders – und doch genau so, wie es für sie als Außenseiterin schon immer war. Wieder einmal zieht sie sich einsam in sich selbst zurück.

Doch dann ist von einem auf den anderen Tag plötzlich alles anders …

Denn was tust du, wenn derjenige, der dir bislang die größte Angst bereitet hat, auf einmal der einzige ist, der dir noch beisteht? Vertraust du ihm? Und kann so aus Angst plötzlich Liebe werden … ?

(Quelle: FeuerWerke Verlag)

Meinung:

Zu allererst ist mir das wunderschöne Cover ins Auge gestochen <3 Es ist von der Art her an ihre vorangegangen Bücher angelehnt, was mir persönlich wirklich gut gefällt – ja bei mir spielt die Optik im Bücherregal ein große Rolle…ihr wisst schon Taschenbuch und Hardcover innerhalb einer Reihe und so 😉

Das Buch ist sehr aufwühlend und emotional. Ich habe im Anschluss ein wenig gebraucht um alles sacken zu lassen und die Rezension schreiben zu können.

Die Hauptprotagonistin Marie war mir von Beginn an sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Situation hineinversetzen. Der zweite Protagonist – Jay – sowie einige andere Charaktere waren mir jedoch bereits am Anfang mehr als unsympathisch und für gewisse Aktionen hätte ich ihm am liebsten mal die Meinung gesagt.

Die Geschichte an sich ist voller Emotionen – ein auf und ab. Der Leser muss sich somit wirklich auf eine Achterbahn der Gefühle gefasst machen. Sie hofft am College nochmal ganz neu anfangen zu können. Leider gelingt ihr dies nur wenige Tage bis sie plötzlich von einer Kommilitonin überrascht wird, diese etwas falsch auffasst und alles seinen Lauf nimmt. Die Story verbreitet sich wie ein Lauffeuer und Marie wird nun von allen ausgegrenzt und gemobbt. Jeder der schon mal von Mobbing betroffen war wird sich gut in sie hineinversetzen können. Ohne ein wenig Liebe kommt natürlich auch dieses Buch nicht aus 😉 Jedoch steht das nicht im Vordergrund sondern begleitet die Geschichte auf angenehme Weise – nimmt jedoch im späteren Verlauf mehr Raum ein als zu Beginn.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Marie erzählt und somit erhält man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Der Schreibstil von Jessica ist sehr angenehm und lässt sich leicht und flüssig lesen. Zudem beschreibt sie viele Details einfach so toll, das man denkt man wäre gerade selbst mittendrin und könnte beispielsweise das Meer rauschen hören oder das leuchtende Wasser sehen.

Und deswegen muss ich nun allein hier sitzen und wieder einmal feststellen, dass Worte einfach nicht meine Sprache sind. Nie gewesen sind und wohl auch nie sein werden.

Zitat aus „Wenn das Meer leuchtet“ von Jessica Koch – e-book bei 5%

Ich finde es wichtig auch über solche Themen zu schreiben und zu lesen, denn auch wenn dies „nur“ eine Geschichte in einen Buch ist und nicht unbedingt den Erlebnissen einer Person entspricht , so gibt es leider viele Menschen, denen es bereits in der Vergangenheit so ging oder die gar täglich damit konfrontiert werden.

Fazit:

Das Buch ist sehr emotional uns ergreifend geschrieben. Die Autorin schreibt über dieses schwierige Thema trotz allem mit einem angenehmen, leichten Schreibstil ohne dem ganzen die Ernsthaftigkeit zu nehmen. Daher gibt es eine klare Leseempfehlung von mir.

buchbuchbuchbuchbuch

Ein Gedanke zu “Rezension – Wenn das Meer leutet

  1. Pingback: Lesemonat 08/2018 | Kleene's bunte Welt

Kommentar verfassen